DSC02483.JPG

Hollabrunn - Das Werden einer Stadt

Anlässlich der Jubiläumsfeier „100 Jahre Stadt Hollabrunn“ wurde einer Dauerausstellung (Ernst Bezemek/Friedrich Ecker) konzipiert, in der die politische, kirchliche, wirtschaftliche, soziale (Vereinswesen), kulturelle Entwicklung der Stadt beschrieben wird. Ein besonderer Schwerpunkt ist der Schulgeschichte gewidmet, ist doch die zentrale Funktion der Stadt als Schulort  und Verwaltungszentrum (Sitz einer Bezirkshauptmannschaft) manifest.

 

Wir werden Zeugen von Aufstieg und Fall von fünf politischen Systemen (Monarchie, Erste  Republik, Ständestaat, Nationalsozialismus, Zweite Republik). Die Ausstellung ist  nunmehr aktualisiert und erhält eine audiovisuelle Ausstattung.

Der Begleitband zur Ausstellung
100jahre (1).jpg

Zur Ausstellung erschien ein umfangreicher Begleitband mit einer umfassenden Beschreibung der Katastralgemeinden:

Hollabrunn - Das Werden einer Bezirksstadt (Ernst Bezemek, Friedrich Ecker, 840 Seiten).

Das Buch ist im Museumsshop erhältlich sowie über die Museumswebsite online zu bestellen.